header-bg.jpg

NEWS

COPA-COGECA TV


Jean-François Bléchet - Crop Producer (France) - #DumpTheAntidumping

Farmer members of Copa-Cogeca started the hashtag #DumpTheAntidumping on social media to ask the European Commission to reopen the investigation; that is the only solution to end these anti-dumping taxes.

Cédric Benoist - Crop Producer (France) #DumpTheAntidumping

Farmer members of Copa-Cogeca started the hashtag #DumpTheAntidumping on social media to ask the European Commission to reopen the investigation; that is the only solution to end these anti-dumping taxes.

VIDEO-FEEDBACK ZUM UN-VORGIPFEL ZU ERNÄHRUNGSSYSTEMEN

Christiane Lambert, Präsidentin von Copa, berichtet über den UNFSS Pre-Summit, der vom 26. bis 28. Juli stattfand.

CAP Flash Action - The Domino Effect

Despite COVID-19 limitations, the EU farming community was mobilised today at the call of Copa and Cogeca in front of the European Parliament as the CAP trilogue negotiations continued...

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Pedro Silveira in Portugal

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Camilla Logarn in Schweden

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Jozsef Luzsi in Ungarn

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Rui Dinis in Portugal

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Christian Burkhardt in Deutschland

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Josef Wimmel in Österreich

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Atis Poga in Lettland

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Toni Tuomala in Finnland

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Marie Kayser in Luxembourg

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Luc Bouvarel in Frankreich

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Mikaela Johnsson in Schweden

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

Statement by Kerli Ats following the End the Cage Age public hearing

Kerli Ats, Board Member of the Estonian Farmers’ Federation, Member of the EESC and Copa-Cogeca and livestock farmer discusses the position of the farming community vis-a-vis the "End the Cage Age" European citizen initiative.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Miroslav Pacovský in Tschechien

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Karin Müller Vögel in Österreich

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Nyström Mickel in Finnland

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Clara Castello in Spanien

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

#Welcometomyforest - Zu Gast im Wald von Märt Linnamägi in Estland

Die Kampagne „Welcome to my forest“ zeigt in einer Reihe von Videoclips Waldbesitzerinnen und besitzer aus verschiedenen Mitgliedstaaten, die Interessierte in ihre Wälder einladen und ihnen erklären, was ihre Tätigkeit ausmacht, vor welchen Herausforderungen sie stehen, welche Ziele sie in der Waldbewirtschaftung verfolgen und was sie antreibt.

VIEHZUCHT - DIE 9 PARADOXA DER STRATEGIE „VOM HOF AUF DEN TISCH“

Die EU-Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ ist äußerst ehrgeizig, der europäische Viehzuchtsektor ist jedoch besorgt, da die landwirtschaftlichen Traditionen Europas und der bereits erzielte enorme Fortschritt nicht wirklich berücksichtigt werden. Die EU-Viehzüchterinnen und -Viehzüchter verschreiben sich dem Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit, sind indes der Ansicht, dass der Ansatz der Strategie auf falschen Vorstellungen beruht. European Livestock Voice und das italienische Projekt für nachhaltiges Fleisch, Carni Sostenibili, haben eine Reihe von Paradoxa ausgemacht, präsentiert in kurzen Videos.

EU-MERCOSUR ABKOMMEN - Wollen wir wirklich eine Form der Landwirtschaft importieren, die wir in Europa nicht wollen?

In 6 Minuten die 3 Hauptgründe verstehen, weshalb LandwirtInnen in der EU gegen das Mercosur-Abkommen in seiner derzeitigen Form sind und warum es ein unfairer Deal für Landwirtinnen und Landwirte sowie Verbraucherinnen und Verbraucher ist.

Lerne die Finalistinnen kennen: Nazaret Mateos Alvarez (ES) - 6. Ausgabe des Innovationspreises für Landwirtinnen

Nazaret Mateos Alvarez aus Spanien ist Erzeugerin von Bio-Pilzen, die sich eng am Ansatz der Kreislaufwirtschaft und der abfallfreien Produktion orientiert.

Lerne die Finalistinnen kennen: Immacolata Migliaccio (IT) - 6. Ausgabe des Innovationspreises für Landwirtinnen

Immacolata Migliaccio aus Italien ist eine Bio-Landwirtin, welche sich den optimierten Einsatz von digitalen und KI-Technologien im Anbau ihrer Kulturen zunutze macht.

Lerne die Finalistinnen kennen: Ines Theunis (BE) - 6. Ausgabe des Innovationspreises für Landwirtinnen

Ines Theunis aus Belgien ist eine Viehzüchterin, die mit ihrem eigenen Fleisch-Label, das die Geschichte hinter dem Fleisch zeigt, zu einer nachhaltigen und kreislaufbasierten Produktion beiträgt.

Lerne die Finalistinnen kennen: Marija Cafuk (HR) - 6. Ausgabe des Innovationspreises für Landwirtinnen

Marija Cafuk aus Kroatien ist eine bekannte Erzeugerin des Varaždin-Kohls, welche die Tradition des Anbaus und der Fermentierung des Kohls fortführt und Ansätze der intelligenten Landwirtschaft auf ihrem Betrieb verfolgt.

Lerne die Finalistinnen kennen: Boglárka Biró (HU) - 6. Ausgabe des Innovationspreises für Landwirtinnen

Boglárka Biró aus Ungarn ist eine Forstingenieurin mit 21 Jahren Erfahrung, die ihre beruflichen und persönlichen Erfahrungen im Bereich nachhaltige Wald- und Ackerbewirtschaftung klug miteinander kombiniert hat.

Nein, der GAP-Vorschlag ist kein Greenwashing!

von Copa-Präsidentin Christiane Lambert (23.10.20)

Die GAP muss sich weiterentwickeln, wir sind nicht für eine Beibehaltung des Status Quo, aber wir brauchen Zeit und einen fairen Übergang!

von Copa-Präsidentin Christiane Lambert (19.10.2020)

Weltlandfrauentag - Bericht über die Einbeziehung von Frauen in landwirtschaftlichen Organisationen

von Danuta Lebioda, erste stellvertretende Vorsitzende des Landfrauenausschusses von Copa-Cogeca (15.10.20)

Eine Botschaft von Christiane Lambert anlässlich des Weltlandfrauentags

von Copa-Präsidentin Christiane Lambert (19.10.2020)

Verfallen wir nicht dem Surrealismus und nennen wir die Dinge beim Namen

Die Debatte über Fleisch- und Milchbezeichnungen auf pflanzlichen Nachahmerprodukten ist sehr viel komplexer als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Wenn das Europäische Parlament im kommenden Monat entscheidet, Schlupflöcher für Lebensmittelbezeichnungen zu dulden, um „vegane Würstchen“ oder „vegane Burger“ zu schützen, wird dies die Büchse der Pandora öffnen – mit langfristigen Folgen für Verbraucher und Viehzüchter gleichermaßen. Folgen, denen sich die europäische Versammlung nicht ausreichend bewusst ist.

Weltlandfrauentag - eine bestärkende Botschaft von Lotta Folkesson

Lotta Folkesson, die Vorsitzende des Landfrauenausschusses, entsendet anlässlich des UN-Weltlandfrauentages ein Signal der Ermutigung und des Empowerments mit der Aufforderung an Frauen im ländlichen Raum und Landwirtinnen, im Sektor verstärkt in den Vordergrund zu treten. (15.10.20)

Nachhaltige Waldbewirtschaftung für Biodiversität in Wäldern

Diese Kampagne wird getragen von den Forst- und forstbasierten Sektoren, mit dem Ziel, den Beitrag, den nachhaltige Forstwirtschaft zum Erhalt und zur Förderung der Biodiversität leistet, sichtbar zu machen. (12.10.20)

"Gemeinsam haben wir viel erreicht" - Abschiedsrede von Joachim Rukwied

Am 18. September hat Copa eine neue Präsidentin gewählt: Christiane Lambert. Der ehemalige Präsident Joachim Rukwied zieht in seiner Abschiedsrede Bilanz, bewertet die derzeitige Lage der europäischen Landwirtschaft, und wünscht seiner Nachfolgerin alles Gute für die Zukunft. "Die Copa-Familie ist, gemeinsam mit Cogeca, eine stets präsente Kraft in Brüssel, die erfolgreich all ihre Herausforderungen meistern wird." (18.09.20)

"Ich bin eine überzeugte Europäerin" - die neue Copa-Präsidentin Christiane Lambert (FNSEA)

Am 18. September wählten die Mitgliedsorganisationen von Copa, welche Millionen von Landwirtinnen und Landwirten überall in der EU repräsentieren, eine neue Präsidentin, die an diesem für den Sektor kritischen Zeitpunkt die Führung der Organisation für die nächsten zwei Jahre übernehmen wird. Frau Lambert ist eine französische Landwirtin die Ackerbau und Viezucht betreibt, sowie die Präsidentin des französischen Bauerngewerkschaftsverbands FNSEA. (18.09.20)

Feedback des Cogeca-Präsidenten Ramon Armengol zu seiner Sitzung mit der Ratspräsidentschaft

von Cogeca-Präsident Ramon Armengol (27.01.20)

#EUTractorChat - die Europaabgeordnete Mazaly AGUILAR setzt sich in unseren Traktor und beantwortet die Fragen spanischer Landwirtinnen und Landwirte

Die Europaabgeordnete Mazaly AGUILAR setzt sich in unseren #WeFarm4EU-Traktor und beantwortet die Fragen spanischer Landwirtinnen, Landwirte und landwirtschaftlicher Genossenschaften! Sie legt ihre Position zu verschiedenen Themen dar, z.B. GAP-Haushalt, Mercosur, Generationenwechsel und neue Zuchttechniken. Anschauen lohnt sich! (29.11.19)

#EUTractorChat - der Europaabgeordnete Jeremy DECERLE setzt sich in unseren Traktor und beantwortet die Fragen französischer Landwirtinnen und Landwirte

Der Europaabgeordnete Jeremy DECERLE von Renew Europe setzt sich in einen Traktor und beantwortet die Fragen französischer Landwirtinnen und Landwirte, welche die Copa-Cogeca Mitglieder FNSEA, APCA und Coop de France über Social Media eingesendet haben. Er beantwortet Fragen zu Themen wie GAP, neue Technologien, EU-Haushalt, Handel mit dem Mercosur und viele andere! Anschauen lohnt sich, mit Untertiteln!(07.11.19)

#EUTractorChat - der Europaabgeordnete Paolo De Castro setzt sich in unseren Traktor und beantwortet die Fragen italienischer Landwirtinnen und Landwirte

der Europaabgeordnete Paolo De Castro setzt sich in unseren Traktor und beantwortet die Fragen italienischer Landwirtinnen und Landwirte, welche die Copa-Cogeca Mitglieder CIA, Confagricultura, Coldiretti und Cooperative Italiane über Social Media gesammelt haben. Er beantwortet Fragen zu Themen wie GAP, neue Technologien, EU-Haushalt, Handel, italienischer Reis und viele andere!

#WeFarm4EU - 4 Hauptgründe, warum Kürzungen am GAP-Haushalt politischer Unsinn wären

Pekka Pesonen, Generalsekretär von Copa und Cogeca, legt in einem kurzen Video 4 Hauptgründe dar, warum Kürzungen am GAP-Haushalt politischer Unsinn wären, zum Anlass der EU-Ratssitzung in Brüssel, wo die Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten den mehrjährigen Finanzrahmen besprechen werden. (17.10.19)

4 Länder, 4 Landwirt⸱inn⸱e⸱n, 4 Geschichten – die gleiche Leidenschaft für die Landwirtschaft

In diesem Video sehr Ihr die Geschichten von 4 Landwirt⸱inn⸱e⸱n aus Kanada, den USA, Mexico und Europa (Finnland) und was sie antreibt, ihre Probleme, die Rolle, die Technologien bei ihrer Arbeit spielen und die Zukunft, die sie sich wünschen.(03.10.19)

Welche konkreten Schritte setzen EU-Landwirte und Landwirtinnen und Genossenschaften, um den Klimawandel zu bekämpfen?

Niels Peter Nørring, Klima-Direktor des Danish Agriculture and Food Council (Landbrug Fødevarer) präsentiert das Positionspapier von Copa und Cogeca zu Klimamaßnahmen sowie die damit zusammenhängende Plattform: www.farmersclimact.eu (17.09.19)

#FutureofCAP - 5 Hauptprioritäten für EU-Landwirtinnen, Landwirte und landwirtschaftliche Genossenschaften

Pekka Pesonen, Generalsekretär von Copa und Cogeca, beschreibt in einem kurzen Video 5 Hauptprioritäten für EU-Landwirtinnen, Landwirte und landwirtschaftliche Genossenschaften im Hinblick auf die Zukunft der GAP, der wichtigsten Politik für die europäische Agrargemeinschaft. Eine klare Botschaft an die neu gewählten Europaabgeordneten, welche diesen Prozess in der kommenden Periode vorantreiben werden.(22.07.19)

#WeFarm4EU – gemeinsam Europas Zukunft nähren

Jeden Tag arbeiten Landwirtinnen und Landwirte hart dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger der EU mit sicheren und nahrhaften Lebensmitteln versorgt werden und halten gleichzeitig die ländlichen Gebiete am Leben und fördern die Wirtschaft der EU. Aber dabei stehen sie tagtäglich einer Vielzahl von Problemen gegenüber, wie z.B. den Auswirkungen des Klimawandels oder negativen Markttrends. Als EU-Bürgerinnen und Bürger können Sie die EU und ihre Landwirtinnen und Landwirten unterstützen, indem Sie an den nächsten Europawahlen teilnehmen und einer besseren Zukunft ihre Stimme geben. Gemeinsam können wir der Zukunft der EU einen Nährboden bieten.(08.05.19)

Internationaler Frauentag – das ländliche Frankreich braucht starke Landwirtinnen!

Der internationale Frauentag ist die ideale Gelegenheit, die aktiven Beiträge aller Frauen herauszustellen – auf dem Land und in den Städten. (07.05.2019)

Internationaler Frauentag – das ländliche Europa braucht starke Landwirtinnen!

Der internationale Frauentag ist die ideale Gelegenheit, die aktiven Beiträge aller Frauen herauszustellen – auf dem Land und in den Städten. (06.05.2019)

Internationaler Frauentag – das ländliche Polen braucht starke Landwirtinnen!

Der internationale Frauentag ist die ideale Gelegenheit, die aktiven Beiträge aller Frauen herauszustellen – auf dem Land und in den Städten.

Wie können Genossenschaften Landwirtinnen und Landwirte bei der Bio-Umstellung unterstützen?

von Jerome Caillé (Terrena) (09.01.19)

Die Stimme der europäischen Landwirtinnen, Landwirte und Agrar-Genossenschaften kommentiert die Lebensmittelproduktion für ein wachsendes Europa.

Präsentation von Copa und Cogeca vom Generalsekretär Pekka Pesonen.