header-bg.jpg

Gemeinsam Europas Zukunft nähren

Copa und Cogeca sind die vereinte Stimme der Landwirtinnen und Landwirte und ihrer Genossenschaften in der Europäischen Union. Gemeinsam setzen wir uns für eine nachhaltige, innovative und wettbewerbsfähige Landwirtschaft ein und gewährleisten Ernährungssicherheit für eine halbe Milliarde Menschen in ganz Europa. 

Mehr Informationen 

WAHL DER ARBEITSGRUPPE

Gratulation an Gian Luca Bagnara (ACI - IT) zu seiner am 18.1.21 erfolgten Wahl zum Vorsitzenden der Arbeitsgruppe „Eier und Geflügel“ von Copa-Cogeca und an seine stellvertretenden Vorsitzenden Jean-Michel Schaeffer (FNSEA - FR) und EricHubers (LTO - NL). Copa und Cogeca möchten der stellvertretenden Vorsitzenden Anna Zubkow (FBZPR - PL) und Charles Bourns (NFU - UK) danken,welcher die Arbeitsgruppe seit 2003 geleitet hatte.

18/01/2021

5

Hauptrubriken

Politikbereiche

Die Landwirtschaft ist einer der am stärksten vertretenen Sektoren auf europäischer Ebene und steht im Mittelpunkt vieler Initiativen der europäischen Institutionen. Copa und Cogeca arbeiten zusammen an Antworten auf die Herausforderungen und Fragen, die von den europäischen Entscheidungsträgern formuliert werden, und geben den europäischen Landwirtinnen und Landwirten und ihren Genossenschaften die Möglichkeit, ihre Standpunkte und Vorschläge zu einer Vielzahl von Themen vorzubringen, die sich alle unmittelbar auf ihre Tätigkeit auswirken. Die folgenden 12 Kategorien geben Aufschluss über unsere Positionen zu zentralen Fragen, die die Zukunft der europäischen Landwirtschaft bestimmen.

Millionen Großvieheinheiten

In Europa


Millionen Bauern

In Europa


Hektar im Durchschnitt pro Betrieb

In Europa

Unsere Vision – We Farm 4 EU

Das kommende Jahrzehnt ist entscheidend für die EU-Landwirtschaft. Vor uns liegen viele Herausforderungen und es erwarten uns schwierige Diskussionen zu Themen wie dem Generationswechsel, dem niedrigen Einkommen der landwirtschaftlichen Betriebe, der Marktvolatilität und dem Klimawandel. Wir, die europäischen Landwirtinnen und Landwirte und ihre Genossenschaften, sind uns dieser Schwierigkeiten bewusst. Wir sind entschlossen, uns den Herausforderungen und den anstehenden Veränderungen zu stellen. Unser Ziel ist es, den europäischen Bürgerinnen und Bürgern die Landwirtschaft zu bieten, die sie erwarten und fordern: eine Landwirtschaft, die Ernährungssicherheit und hohe Qualitäts-, Tierwohl- und Umweltschutzstandards gewährleistet. Das ist unser Beitrag zu Europa! Im Gegenzug erwarten wir von den europäischen Entscheidungsträgern einen politischen Rahmen, der unserer Zukunft fruchtbaren Boden bietet. 

Erfahren Sie mehr über unsere Vision

Brexit – Lightning quick response needed to avoid more border chaos

It is very positive that negotiations have finally reached a conclusion, and we would like to thank Michel Barnier and his team for their tireless work. In particular we thank the EU’s negotiating team for taking agri-food sector needs into account, working to ensure the integrity of the Single Market and for avoiding large tariffs which would have hit food and drink operators under a ‘no deal’ scenario.

24.12.2020 #PRESSEMITTEILUNG

European agri-food associations urge the Commission to adjust the 2021 Annual Work Programme with a less dogmatic approach to make efficient use of its promotion budget for sustainable agri-food goods

We, ten of the leading European associations in agriculture and agri-food, strongly urge the European Commission to adjust the budget of its 2021 Annual Work Programme (AWP) of the Promotion Policy to better reflect market reality and use promotion funds in a way that will truly allow all players in the sector to maximise its reach and sustainability impact. We believe that the promotion of organic products should be supported, even above their market share in order to boost its development....

15.12.2020 #OFFENER BRIEF

BREXIT - Fünf dringende Forderungen betreffend die Handelsbeziehungen EU-Vereinigtes Königreich

p>Unsere Priorität ist der Erhalt von Arbeitsplätzen und ein florierender Agrar- und Lebensmittelsektor. Da die Zeit drängt, rufen wir die Verhandlungsführer auf, ein umfassendes zoll- und kontingentfreies Handelsabkommen mit einer weitgehenden Harmonisierung der Vorschriften, einschließlich zu gesundheits- und pflanzenschutzrechtlichen Maßnahmen und technischen Handelshemmnissen, zu schließen. Es müssen gleiche Wettbewerbsbedingungen angestrebt werden, Arbeitnehmerrechte einbegriffen

09.12.2020 #PRESSEMITTEILUNG

Abschnitt Video

Nein, die neue GAP ist keine Grünfärberei!

Christiane Lambert, Präsidentin von Copa (23.10.20)

Internationaler Tag der Landfrauen

Eine Botschaft der Ermutigung von Lotta Folkesson, Vorsitzende des COPA-Frauenausschusses (15.10.20)

Lassen Sie uns nicht surrealistisch werden und "die Dinge beim Namen nennen" #cecinestpasununsteak

Die Debatte über die Bezeichnungen von Fleisch und Milchprodukten für pflanzliche Imitate ist weitaus komplexer, als es auf den ersten Blick scheint (15.10.20)

Nachhaltige Waldbewirtschaftung für die Biodiversität

Diese Kampagne wird von der Forstwirtschaft und dem forstbasierten Sektor getragen, um einen Einblick in den Beitrag der SFM zur Verbesserung der Biodiversität der Wälder zu geben. (12.10.20)


Millionen Bauern und
ihre Familien vertreten


Agrargenossenschaften
vertreten


Mitglieder


Partner
organisationen